logo neu

Kernspintomographie (MRT)


Die Magnetresonanztomographie (MRT) bezeichnet ein bildgebendes Verfahren, welches mittels Magnetfeld und Radiowellen Schichtbilder Ihres Körpers erzeugt. Die hochmodernen MRT-Geräte erlauben eine klare und genaue Darstellung von Organen, wie beispielsweise des Gehirns, der Wirbelsäule sowie des ganzen Bewegungsapparates. Bei dieser Untersuchungsmethode kommen keine Röntgenstrahlen zum Einsatz, das verwendete Magnetfeld ist gesundheitlich unbedenklich. Die MRT erhöht die Zuverlässigkeit einer Diagnose und ermöglicht oft erst den Nachweis bestimmter Erkrankungen.

Die Untersuchung dauert circa 20 bis 45 Minuten.

Zur Beantwortung bestimmter Fragen ist der Einsatz von gadolinumhaltigem Kontrastmittel erforderlich. Diese Maßnahme ermöglicht bessere Untersuchungsergebnisse. Während der Injektion des Kontrastmittels können Sie kurzzeitig ein Wärmegefühl verspüren. Für die Darstellung bestimmter Gelenke (z.B. Schulter, Handgelenk) wird Ihnen das Kontrastmittel direkt in das entsprechende Gelenk gespritzt. Sie spüren dabei die Injektion des lokalen Betäubungsmittels wie auch einen leichten Druck im Gelenk. Die meisten Menschen vertragen das Kontrastmittel problemlos. Falls Sie unter Allergien leiden, bitten wir Sie, Ihren Arzt vor der Untersuchung darüber zu informieren.

 

Aufklärungsbogen zum Download:

  Aufklärungsbogen MRT

Info:

Spezielle Vorbereitung für die MRT-Untersuchung:
Da die MRT mit einem starken Magnetfeld arbeitet, ist es äußerst wichtig, alle eisenhaltigen Teile abzulegen: Haarspangen, Schmuck, Brille, Handy, Zahnprothesen, Magnetkarten, Hörgeräte, Uhren, etc. Tragen Sie bitte keine Wimperntusche (enthält u.U. Metallpartikel) und informieren Sie uns über Tätowierungen und Permanent-Make up. Teilen Sie uns weiters mit, ob bei Ihnen folgende Umstände vorliegen: Schwangerschaft, implantierte Defibrillatoren, Gelenksprothesen, Medikamentenpumpen, Metallsplitter, künstliche Herzklappen. Bei bestimmten Untersuchungen des Bauchraumes, sollten Sie nüchtern zur Untersuchung kommen.
Zeitaufwand:
Die MRT-Untersuchung dauert zwischen 15 und 50 Minuten. Wichtige Informationen zur MRT-Untersuchung.

Aufklärungsbogen zum Download:
Aufklärungsbogen MRT